Kräuter -
Eine Bereicherung für den Bienengarten und die Küche

Für die gute Küche sind Würzkräuter unentbehrlich. Dem Bienenfreund bringen sie doppelte Freude - durch die frischen Farben ihrer Blätter und ihren starken, aromatischen Duft und als hervorragende Bienennahrung. Salbei, Rosmarin, Thymian und Borretsch, um nur einige zu nennen, werden von Bienen sehr gerne besucht. Rezepte mit den verschiedenen Küchenkräuter und natürlich mit Honig findet ihr in unserem Onlinekochbuch.

Schnittlauch

(Allium schoenoprasum) Familie: Lauche (Allium) Blütezeit: Mai/Juni ...

Thymian

Thymian ist eine ergänzende Sommertrachtpflanze mit einem hohen Nektarwert. Das massenhafte, fast flächenhafte Auftreten und die Farbe locken die Bienen stark an.

Salbei

Salbei ist eine Frühsommertrachtpflanze mit einem hohen Nektarwert. Besonders geschätzt sind die schmalen, graugrünen Blätter dieses immergrünen Halbstrauchs als Gewürz für Schweinefleisch,...

Lavendel

Lavendel ist mit ihren silbergrauen Blättern und den hellvioletten Blüten im Juli und August eine bevorzugte immergrüne Pflanze für Zwerghecken. Lavendel liebt die Sonne und wächst auf jedem Boden

Rosmarin

Rosmarin ergänzt die Frühtracht mit einem hohen Nektarwert. Rosmarin kann in milden Lagen im Freiland in Komposterde kultiviert weden. In kälteren Lagen ist eine Überwinterung in geschützten Räumen...

Kapuzinerkresse

Von der Kapuzinerkresse werden die frischen Blätter und Blüten verwendet. Sie enthalten ein schwefelhaltiges Heterosid, das ihnen ihren etwas scharfen Geschmack verleiht. Die Blätter sind reich an...

Mohn

Mohn zählt zu unseren ältesten Arznei- und Kulturpflanzen und wurde bereits im Altertum als Heilmittel genutzt. Auch in der Klosterheilkunde hatter der Mohn einen festen Platz.

Borretsch

Der Borretsch hat hängende, himmelblaue Blüten mit fünf sternförmig angeordneten Blütenblättern, von denen die Bienen angelockt werden. Der Borretsch hat einen sehr hohen Nektarwert und einen hohen...

Bildergallerie Bildergallerie